Traditionelles Schützenfest in Itzstedt

Wie in jedem Jahr ist es Tradition, dass das Schützenfest in Itzstedt mit dem internen Königsball beginnt.
So wurde am 17.08.2019 der Reigen der Feiertage mit dem Königsball im Schützenhaus, einem kaltem
Büfett eingeläutet. Nach dem Essen wurden die Gewinner der Pokale und Ehrenscheiben bekannt gegeben.
Den Calli-Cup gewinnt Elia Przygodda, den Richard Arps Ehrenteller gewinnt Sandra Przygodda,
den Walter-Reck-Gedächtnis-Pokal gewinnt Gerd Eckstädt und die Herbert Klein Gedächtnisscheibe
gewinnt Günther Kaste.

Nach einigen Tanzrunden wurden dann die neuen Majestäten proklamiert.

       Jugendkönig: Henry Petersen, 1. Ritter Nico Przygodda, 2. Ritter Madita Petersen

Königin : Sabine Lünstäden, 1. Zofe Cornelia Hoffmann, 2. Zofe Monika Kaste

              König : Mike Lünstäden, 1. Ritter Haiko Köhnke, 2. Ritter Hans-Jürgen Juhls

Zum Abschluss des Balles gab es dann um 24.00 Uhr das traditionelle Spiegelei -Essen vor der Tür

des Vereinsheimes. Am Samstag, den 24.08. folgte dann der Schützenball mit DJ und 130 Gästen

im Bürgerhaus. Das Bürgerhaus war wieder wirklich hübsch mit sehr vielen Hüten und Blumen dekoriert.

Es wurde eine rauschende Ballnacht.

Am nächsten Tag hieß es dann für die Itzstedter Schützen früh (8.00 Uhr) aufstehen zum traditionellen
Umzug durch die Gemeinde und dem Wecken des Ehrenvorsitzenden G. Kaste, des  stellvertr.Bürgermeister
Frank Warn
und den Majestäten. Mit der Musik des Traventhaler Musikzuges geht es durch das ganze Dorf
um den stellvertr. Bürgermeister, die Majestäten und den Ehrenvorsitzenden Günter Kaste abzuholen. Das
Ende des Umzuges ist dann in der Schützenhalle zum gemütlichen Ausklang. Bei diesem Ausklang wurde
dann auch der langjährige Kommandeur Erich Hagelstein verabschiedet. Überreicht wurde ihm dann als
glühender FC Bayern Fan ein kleines Präsent und unter den Klängen : Alte Kameraden wurde Erich von den
Schützen mit einem letzten Spalier verabschiedet.

Der lustigste Teil des Schützenfestes in Itzstedt ist dann am Montag das „Katerfrühstück“. In diesem Jahr
fand das Katerfrühstück im Bürgerhaus statt. Es begann um 17.30 Uhr mit einem sehr reichhaltigen Büfett.

 


Anschließend begrüßte der 1. Vorsitzende Mike Lünstäden ca. 80 geladene Gäste mit dem stellvertr.
Bürgermeister aus Itzstedt Frank Warn, dem Ehrenvorsitzenden G. Kaste, dem stellvertr. Bürgermeister aus
Nahe Marc Andre Ehlers, dem Vorsitzenden des Kreisschützenverbandes Michael Hermann, der Kreisschützen-
königin Erika Sahlmann, dem Kreiskönig Dirk Möller, Frau Landschoof von der Kreissparkasse Südholstein und

 

 
von der Raiffeisenbank Leezen Frau Juds und Frau Römstedt. Nach den Grußworten der Ehrengäste und der
Übergabe einiger Flachgeschenke von den Mitarbeitern der Banken eröffnete Mike Lünstäden das „Strafgericht“.
So wurden Mitglieder der Itzstedter Schützen „bestraft“, weil sie z. B. zu einer öffentlichen Veranstaltung nicht
ordnungsgemäß in Tracht erschienen waren. Diese Schützen müssen dann zur Strafe erst einmal einen
Jägermeister, oder zwei Jägermeister trinken und dann den Anwesenden mitteilen was sie als Strafe spenden
wollen. So kam dann einiges Geld, oder auch einiges zum Essen und Trinken bei der nächsten Schießstand
Reinigung zusammen. Dass das alles nicht so ernst genommen wird, sah man daran, dass 2 Schützinnen zum
Umzug am Sonntag als 2 Tuben Senf verkleidet kamen.

Nachdem das Ehrengericht vorbei war gab es dann einige Tanzrunden mit DJ Hubert und dann hatten sich
6 Schützen einen Sketch ausgedacht, der alle im Saal noch mal ausgiebig zum Lachen brachte.

Nun war der offizielle Teil der Veranstaltung zu Ende und alle freuten sich auf die gute Musik von Hubert und
feierten diesen gelungenen Abschluss des Itzstedter Schützenfestes.

Kreispressesprecherin

Ruth Koch

 

Text und Bilder Ruth Koch