Schützenfrühstück mit Königsproklamation 2018
bei der Schützengemeinschaft Norderstedt e.V.

Die Schützengemeinschaft Norderstedt hatte am letzten Sonntag zu ihrem traditionellen Schützenfrühstück mit anschließender
Proklamation der neuen Schützenmajestäten geladen. Der Einladung waren 20 Vereine gefolgt, sodass der als Saal dekorierte
Luftgewehrstand mit 270 Gästen sehr gut besetzt war. Zur Eröffnung begrüßte der 1.Vorsitzende der SG Norderstedt
Uwe Gluschitz ganz allgemein die Gäste und eröffnete das Frühstück.

Nachdem sich alle Anwesenden gestärkt hatten bedankte sich der 1.Vorsitzende Uwe Gluschitz für das zahlreiche Erscheinen.
Zeigt es doch wie aktiv die amtierenden Majestäten mit ihrer Königsrotte im vergangenen Jahr waren. So waren die
Norderstedter Schützen bei rund 30 Schützenfesten und Schützenbällen immer mir einer recht großen Abordnung erschienen.
 

Zu den Ehrengästen gehörte die Oberbürgermeisterin der Stadt Norderstedt, Frau Roeder, der Kreisvorsitzende des
Kreisschützenverbandes Segeberg, Herr Peter Kröhnert, die beiden Ehrenvorsitzenden des Kreisschützenverbandes
Segeberg Erwin Bähr und Horst Büll, die Sportleiterin des Kreisschützenverbandes Segeberg Frau Marion Rack, die
Majestäten des Kreisschützenverbandes, Dirk Zarski, Constanze Finnern und den Kreisjugendkönig Hendrik Gerken.
Neben den Spielleuten der Feuerwehr Appen haben die Böllerschützen der Stadtvogelschützengilde Segeberg und
eine Abordnung des Hamburger Böllerschützenregimentes Hamburg die Königsproklamation vor dem Schützenhaus begleitet.

Einen besonderen Dank für die vielen ehrenamtlichen Helfer für den Aufbau und die Dekoration des Festsaales bedankte
sich Uwe Gluschitz stellvertretend mit einem Blumenstrauß oder einer Flasche bei 4 Helfern.

Dann begrüßte die Oberbürgermeisterin Frau Roeder die anwesenden Gäste und stellte ihre Grußworte unter das
Motto: „Tradition trifft Spaß“ Tradition wird ja schon lange von den Schützen gepflegt und Spaß soll besonders bei der
Jugend mit dabei sein. Der Kreisvorsitzende Peter Kröhnert hob besonders die gute Jugendarbeit des SG Norderstedt
hervor, immer träfe er gleich eine ganze Mannschaft Jugendlicher bei Veranstaltungen oder Wettbewerben. So sind es
nicht nur die Bogenschützen, die schon längere Zeit auf hohem Niveau schießen, sondern es sei der Sportleitung durch
intensives Training auch gelungen, 8 Kugelschützen bei der Deutschen Meisterschaft zu etablieren.

Anschließend überreichte Uwe Gluschitz zusammen mit dem amtierenden König Dirk Möller und der Oberbürgermeisterin
Frau Röder die Horst Embacher Gedächtnispokale an Inge Witt, Günter Wibrow und die Jugendliche Julia Nowacka.

Zur Proklamation der Neuen Majestäten nahmen dann alle vor dem Schützenhaus Aufstellung. Nach den Salven der
Böllerschützen und dem Fahneneinmarsch wurde es dann spannend. Der Kreisvorsitzende des Kreisschützenverbandes
Segeberg, der auch beim Königsschießen anwesend war rief nun die Majestäten zur Proklamation auf.

Bei den Jugendlichen wurde
2. Ritter Julius Korsus
   1. Ritter Dominik Müller
Jungschützenkönig Eric Uhlmann

 

  2. Zofe Leonie Scholz 2.Zofe
1. ZofeShari Borkam 1.Zofe
Jungschützenkönigin  Aleksandra Nowacka

 

 

 

 2. Zofe Gisela Krüger

2. Ritter Detlef Gripp

1. Zofe Rosemarie Florin

  1. Ritter Stefan Michelsen

 

Königin Claudia Gripp

König Uwe Martens

 

Nach der Proklamation und dem Fahnenausmarsch bat der 1. Vorsitzende der SG Norderstedt alle Gäste zu einem
Umtrunk ins Schützenhaus.


Kreispressesprecherin
Ruth Koch

Text und Bilder Ruth Koch